Aktiv Mitmachen

Mitarbeit bei der DFS: Ehrenamtliches Engagement mit breitem Spektrum

Die DFS setzt auch über 40 Jahre nach ihrer Gründung in erster Linie auf das ehrenamtliche Engagement ihrer über 400 Mitglieder. Etwa 60 davon gehören zum harten Kern der aktiven Museumsbahner. Kein Zug würde ohne sie rollen. Aber auch in der Werkstatt und auf der Strecke sind die Vereinsmitgleider der entscheidende Faktor.

Um bei der Dampfbahn mitmachen zu können, muss man kein ausgebildeter Eisenbahner oder Werkzeugmacher sein. Entscheidend ist nur die Begeisterung dafür, mit Gleichgesinnten ein Stück deutscher Eisenbahngeschichte lebendig zu erhalten.
Und mancher, der als Jugendlicher bei uns anfing, ist später hauptberuflich bei der „großen Bahn“ gelandet. Viele gehen oder gingen auch ganz anderen Berufen nach: Vom Fluglotsen über den Kraftwerkstechniker und Chemie-Professor bis hin zum Pfarrer.

Dabei ist das Spektrum der Aufgaben äußerst vielfältig: Es reicht vom Gleisbau und dem Pflegen der Strecke über die Fahrzeuginstandsetzung bei Lokomotiven und Wagen bis hin zum Zugdienst als Lokführer, Heizer, Zugführer und Schaffner oder im Buffetwagen. Nicht zu vergessen sind die Aktivitäten am Schreibtisch: Einsatzpläne, Schriftverkehr, Dokumentation von Fahrzeuguntersuchungen, Abstimmung mit Behörden – von der Eisenbahnaufsicht bis zum Denkmalschutz, sowie Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Kurzum: Für jeden ist eigentlich etwas dabei.

Haben wir Sie neugierig gemacht?
Dann schauen Sie doch einfach einmal vorbei. Schnuppern Sie Lokschuppenluft und besuchen Sie uns samstags im Betriebshof in Ebermannstadt oder Mittwoch abends in der Nürnberger Werkstatt Elise: DFS Werkstätten
Natürlich sind wir auch per Email erreichbar: mitmachen@dampfbahn.net oder auf unserer Webseite mit Details zur Mitgliedschaft.